Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Hochwertige Schnarchschiene aus nur einer Hand

Grundsätzlich ist Schnarchen keine Erkrankung – es kann aber Erkrankungen wie Schlafapnoe, Herz-Kreislauf-Störungen oder Bluthochdruck hervorrufen, wenn es nicht behandelt wird. Fast ein Drittel der Bevölkerung schnarcht – nicht selten sehr zum Leidwesen der Partnerin oder des Partners, der sich dadurch in seiner Nachtruhe gestört fühlt. Schnarchen entsteht durch die nächtliche Erschlaffung und Verengung der Muskulatur, von der auch die Zunge und der Rachenbereich betroffen sind. Während des Schlafs kommt es aufgrund der nur unzureichend fließenden Atemluft zu Vibrationen im hinteren Rachenraum, die das Schnarchgeräusch entstehen lassen.

Wir, das Team der Dentallabor Schäfer und Fusenig GmbH, sind Ihr erfahrener Ansprechpartner in allen Fragen zur in Braunschweig und Umkreis. Wenn Sie eine Schnarchschiene benötigen, sind Sie bei uns richtig: Wir beraten Sie nicht nur persönlich und individuell – unser Team ist auch bestens geschult und fortgebildet.
Wir blicken auf eine lange Tradition zurück, in der wir die technischen Fortschritte nicht verschlafen haben. Unsere Schnarchschienen sind so angepasst, dass sie eine Öffnung der hinteren Atemwege bewirken. Dadurch kann die Atemluft wieder ungehindert zirkulieren: Das Schnarchen wird gestoppt.

In allen wichtigen Fragen zur Schnarch-Therapie

Gesundheitliche Schäden durchs Schnarchen entstehen, wenn es zu einer Schlafapnoe, also zu nächtlichen Atemaussetzern, kommt. Die Atemwege sind verschlossen, sodass zeitweise keine Sauerstoffzufuhr zu Lungen und Gehirn stattfindet. Stellt der Schlafmediziner eine krankmachende Schlafapnoe fest, legt er, abgestimmt auf die Häufigkeit der nächtlichen Atemstillstände, eine Therapie fest.

Für gewöhnlich wird der Therapieplan in Zusammenarbeit mit einem Zahnarzt und einem Dentallabor erarbeitet. Im Falle einer leichten Schlafapnoe reicht in den meisten Fällen eine medikamentöse Behandlung aus. Alternativ kann auch ein Intraorales Schnarch-Therapie-Gerät zum Einsatz kommen.

Bei schweren Schlafapnoen ist manchmal auch eine maschinelle Therapie mit einem Überdruck-Beatmungs-Gerät zur CPAP-Beatmung vonnöten. In jedem Fall aber muss die Wirkung der gewählten Therapieform in einem speziellen Schlaflabor oder mit einem ambulanten Überwachungssystem kontrolliert werden.

Wir möchten betroffenen Patientinnen und Patienten Hilfe anbieten. Aus diesem Grund fertigen wir Geräte und Schnarchschienen zur Schnarch-Therapie an, die das Schnarchen verhindern, indem sie dafür sorgen, dass die Atemwege im Schlaf wieder frei durchlässig sind. So können Sie wieder ruhig und gesund schlafen. Zögern Sie nicht, uns in allen Fragen rund um die Schnarch-Therapie zu kontaktieren!

Zum Seitenanfang